Parks und Zoos

           

 

Vielleicht ist nicht jeder Tierfreund von Zoos überzeugt. Doch hier in Florida und in anderen Ländern leisten Tiergärten oft wichtige Erhaltungsarbeit und geben Tierarten eine neue Heimat, wo es die Ursprüngliche nicht mehr gibt oder sie gar bedroht ist. So hat zum Beispiel auch der vom Aussterben bedrohte Florida-Panther eine Zuflucht in den Florida State Parks und Zoos gefunden. In einzigartiger Weise verbindet das Disney`s Animal Kingdom die beiden Bereiche "Unterhaltung und von der Natur lernen" zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Aber auch die zum Teil weltbekannten Themenparks in Florida bieten Vergnügen und Spass für jeden Besucher, egal ob groß oder klein. Werfen Sie in den Universalstudios einen Blick hinter die Filmkulissen oder erleben den Thrill auf einem der gigantischen Rollercoaster in Bush Gardens. Schauen Sie sich die fantastische Shows der Orcas in Seaworld an und geniessen die farbenprächtigen Blumenvielfalt bei Mary Selby Gardens.  

 

 

 WALT DISNEY WORLD

Vom grossen Erfolg seines 1955 eröffneten Vergnügungsparks "Disney Land" in Anaheim bei Los Angeles angespornt, träumte der geistige Vater von Mickey & Donald,Walter Elias Disney, von einem noch grösseren Park und liess bereits 1964 langsam und heimlich Land in Florida aufkaufen. 1971 war es dann so weit: Eröffnung von DISNEY WORLD, noch grösser und noch vielfältiger. Unterteilt in verschiedene unterhaltsame Abschnitte, ist der Besuch dieser riesigen Phantasiewelt inzwischen ein "Muss", bei einem Aufenthalt in Florida 

www.disneyworld.disney.go.com

 

Magic Kingdom

  

Das "magische Königreich" war der erste Teil der Parks, der 1971 eröffnet wurde und ist unterteilt in 7 Bereiche: Liberty Square, Frontierland, Adventureland, Main Street USA, Fantasyland, Tomorrowland & Mickey`s Toontown Fair. Das Zentrum bildet-wie auch in den anderen Parks in Kalifornien oder in Paris und Tokio, die Mainstreet. In ihr wurden alle Gebäude um ein Drittel verkleinert, sodass eine heimelige Atmosphäre entsteht, wenn man durch sie hindurch schlendert. Die Hauptstrasse, die im Stil einer amerikanischen Kleinstadt um die Jahrhundertwende entworfen wurde, führt zu den vielen anderen Attraktionen vom Magic Kingdom, mit Achterbahnen, Karussells, dem Haunted House und natürlich auch zum Wahrzeichen des Parks, dem Cinderella Castle.

 

  Disney Epcot Center

   

1982 eröffnete Disney diesen Themenpark, der sich mit Erfindungen und Fortschritt befasst. Hauptattraktionen im Bereich "Future World" sind u.a. "Mission Space" und "Spaceship Earth". "World Showcase" bringt den Besuchern Länder wie die USA, Deutschland, Italien, Marokko, Japan, Kanada, China, England, Mexiko und Frankreich näher-im Falle Deutschlands natürlich mit Fachwerk, Bier und Lederhosen. 

  

   Disney MGM Studios

 

Im Januar 2008 umbenannt in "Disney Hollywood Studios", bieten sie viele spannende Attraktionen wie die "Indiana Jones"-Stuntshow, den aufregenden "Tower of Terror" oder auch "Jim Henson`s Muppet Vision".

    

Disney Animal Kingdom

 

Das Animal Kingdom ist mit 250 Hektar Fäche, der grösste der vier Themenparks unter der Flagge von Mickey Mouse. Er ist unterteilt in afrikanische und asiatische Bereiche. Desweiteren sorgen sowohl die Hauptattraktion, die "Kilimanjaro Safari", als auch das Dinoland USA und das Camp Minnie-Mickey für Abwechslung und Zerstreuung. Seit 2006 ist es die Heimat einer der teuersten Achterbahnen der Welt, der "Expedition Everest" mit Vor-und Rückwärtsfahrt .

 

 

 Universal Studios  

 

In den 1960er Jahren begannen die 1912 vom Schwaben Carl Laemmle gegründeten Universal Studios in Hollywood, Gästen einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren. Daraus entstand ein großer und erfolgreicher Vergnügungspark in Los Angeles. 1990 eröffneten die Universal Studios ihren zweiten Themenpark in Florida. Die Universal Studios Orlando sind nicht nur das grösste arbeitende Film-und Fernsehstudio ausserhalb Hollywoods, sondern bieten zahlreiche Attraktionen und Fahrgeschäfte für die ganze Familie-u.a. "Der Weisse Hai", "E.T."-Themenfahrt, Live-Entertainmant wie die "Blues Brothers Show" oder die "Jurassic Park"-Bootsfahrt.  

   www.universalorlando.com

 

 

 Seaworld

 

Seaworld ist ein Mitglied der Anheuser-Busch Themenparkfamile. Hier finden Sie Vergnügen rund um "alles was Flossen hat". Die Hauptattrakionen sind die täglichen Orca-Liveshows, aber auch Tiere wie Eisbären, Pinguine, Seelöwen, Seekühe und Delfine werden vorgestellt.  

www.seaworld.com

     

 

Bush Gardens

 

Der 1959 in Tampa Bay gegründete Vergnügungspark ist ein Tochterunternehmen des amerikanischen Brauereigiganten Anheuser-Bush.    Die verschiedenen Attraktionen- Achterbahnen, Wildwasserbahnen und andere- sind eingebettet in Länderbereiche wie Marokko, Kongo, Ägypten, Serengeti, Bird Gardens und Nairobi. Abgerundet wird das afrikanische Ambiente noch durch Tiere der verschiedenen, vorgestellten Länder. 

www.bushgardens.com

  

 

Adventure Island

    

In Tampa`s Wasserpark werden "Landratten" zu Wasserfans. Hier gibt es die verrücktesten Wasserrutschen, wie den Calypso Coaster oder auch Carribean Corkscrew und einen riesigen Wellen-Pool. Also: "Wasser marsch!"

www.adventureisland.com

 

 

The Florida Aquarium

Das Florida Aquarium in Tampa ist eines der besten und größten Aquarien der Welt. Über 20.000 Wasserpflanzen und Tiere können auf einer Fläche von 60.000 qm angeschaut werden. Es ist für Familien empfehlenswert, da Kinder hier sehr viel über die Wasserwelt erfahren können. Es gibt Krokodile, Muränen, Schildkröten, Haie und natürlich viele verschiedene Fischarten und einige der Tiere dürfen sogar gestreichelt werden. Das Aquarium ist auf drei verschiedene Stockwerke verteilt. Touristen, die schon immer davon geträumt haben, mit Delfinen zu schwimmen, können dies hier tun. Ein erfahrener Guide schwimmt ungefähr 30 Minuten mit Ihnen im Coral Reefs Tank. Ganz mutige haben sogar die Möglichkeit mit Haien im Shark Bay zu tauchen. Dazu müssen Sie mindestens 15 Jahre alt sein.

Sehr sehenswert sind auch die Shows und Fütterungen. Im Bereich Wetlands können die Besucher eine nachgebildete typische Sumpflandschaft Floridas anschauen. Das Highlight des Florida Aquarium ist das Korallenriff mit dem Namen Coral Reefs in dem sich über zwei Millionen Liter Wasser befinden. Die Außenwände sind etwa 30 cm stark damit die gigantische Masse an Wasser festgehalten werden kann. Dort schwimmen neben vieler bunter Fischarten sogar die Mitarbeiter des Florida Aquariums herum. Das besondere daran ist, das die Besucher sich mit den Mitarbeitern über eine Sprechanlage unterhalten können.

 Für einen Besuch des Florida Aquariums sollte man allerdings schon einen Nachmittag einplanen damit man sich auch alles genau anschauen kann. Wenn das Wetter in Florida einmal nicht so besonders schön ist, obwohl dies meistens der Fall ist, ist ein Besuch des Florida Aquariums eine interessante Alternative.

Sie finden das Florida Aquarium 701 Channelside Drive in Tampa.

Öffnungszeiten 9.30 - 17.00 Uhr

www.flaquarium.org

 

   

Homosassa Springs Wildlife State Park 

Der Homosassa Park liegt am Highway US 19 South Suncoast Boulevard in Homosassa Springs in einem ca. 85 ha großen Naturschutzgebiet. Inmitten einer traumhaften Landschaft in der Palmen, Eichen, Kiefern, Myrten, Magnolien und viele weitere Bäume prächtig gedeien.

  

Im Herzen des Parks entspringt eine Quelle die den Homosassa River aus 14 m Tiefe mit 180.000 l Wasser pro Minute speist. Das Quellwasser hat eine konstante Temperatur von 22 C und bietet Schildkröten, Alligatoren und Seekühen ( Manatees ) einen idealen Lebensraum. Die Parkranger haben sich insbesondere der Pflege verletzter und verwaister Seekühe verschrieben, die sie sorgsam pflegen und aufpäppeln, bevor sie zurück in die Freiheit dürfen.

   

Mitten im Park gibt es ein schwimmendes Wasserobservatorium, durch dessen Glasfenster man die Unterwasserwelt des Homosassa Rivers beobachten kann. Dabei sieht man nicht nur die verschiedenen Fische die sich im Wasser tummeln, sondern auch die Manatees. 

Ein gepflastertes Wegenetz führt auf einer  Länge von ca. 2 km an den Tiergehegen vorbei. In den Gehegen sind vor allem heimische Tiere Floridas wie Schwarzbären, Schlangen, Pumas,  Flamingos, Adler  und viele andere Vogelarten zu Hause. Einziger Außenseiter ist das afrikanische Nilpferd Luzifer, das vor vielen Jahren im Homosassa Park geboren wurde und durch die TV Serie Daktari zu Fernsehruhm gekommen ist. 

Öffnungszeiten sind täglich 9.00 - 17.30 Uhr

www.homosassasprings.org

 

 

Naples Zoo

Der Zoo von Naples ist eine Attraktion für die ganze Familie. Bekannt ist der Zoo für seine Affen, Wildkatzen, Tiger, Löwen, Leoparde und Pumas die in einer tropischen Anlage untergebracht sind. Der botanische Garten lädt geradezu ein, herrliche Fotoaufnahmen von der Pflanzenvielfalt zu machen. Der Zoo wurde im Jahre 1919 eröffnet und zieht Jahr für Jahr die Touristen in seinen Bann, die mehr als 500 Tiere und 60 Tierarten zu bestaunen. Sehenswert sind auch die vielen angebotenen Shows, wie z.B. bei den verschiedenen Tierfütterungen die hierzu mit eingebunden werden.    

Über die Wintermonate besteht die Möglichkeit an manchen Tagen den Zoo in der Nacht zu besuchen. Hierzu ist die Besucheranzahl auf maximal 20 Personen beschränkt und man benötigt eine Anmeldung. Dabei können die Tiere mit einer speziellen Kamera, die man extra dafür bekommt, beobachtet werden. 

Selbstverständlich gibt es auch einen Souvenirshop und ein Fast Food Restaurant im Zoo. Für einen Besuch sollten Sie schon 2-3 Stunden einplanen.   

Sie finden den Zoo von Naples Abfahrt Interstate I-75 Naples an der 1590 Goodlette-Frank Road. 

Öffnungszeiten sind täglich 9.00 - 17.00 Uhr

www.caribbeangardens.com  

 

 

Mary Selby Botanical Gardens

Diesen sehr schönen botanischen Garten müssen Sie sich unbedingt anschauen, auch wenn Sie kein ausgesprochener Blumen- und Pflanzenliebhaber sind. Der Mary Selby Botanical Gardens liegt auf einer Halbinsel südlich der Downtown von Sarasota. Sie werden hier über 6.000 Orchideen und 20.000 farbige Pflanzen vorfinden. Besonders sehenswert ist das Tropical Display House mit seinen prächtigen Orchideen.  

 

Der Mary Selby Botanical Gardens liegt direkt am Golf von Mexico 811 South Palm Avenue.

 Die Öffnungszeiten sind täglich 10.00 - 17.00 Uhr

www.selby.org

 

 

 

 

  

 


powered by Beepworld