Städte und Plätze

         

 

Spätestens seit dem Siegeszug der Eisenbahn, erlebte das südlich gelegene Florida einen Zustrom an Menschen. An einigen Orten entstanden kleine, heimelige Städtchen, einige Meilen weiter Milionenstädte. Jede dieser Cities bietet etwas für Besucher - für den Ruhesuchenden genauso wie für Aktivurlauber, die etwas erleben möchten. Also, erkunden Sie die amerikanische Kleinstadtidylle oder stürzen Sie sich in das bunte Treiben der Großstadt. 

 

 Fort Myers:

Der Verwaltungssitz des Lee Counties, auch als City of Palms bekannt, liegt direkt am Golf von Mexico und zählt ca. 70.000 Einwohner. Ft. Myers ist durch die Edison Ford Winter Estates bekannt, der einstigen Winterresidenz von Thomas Alva Edison und Henry Ford.  

    Die Region um Ft. Myers herum bis nach Bonita Beach ist eine der am meisten und schnellsten bebauten Regionen Floridas. Neben vielen Angelplätzen gibt es mit über 130 Golfplätzen in und um Ft. Myers damit die größte Anzahl in den USA. Die Hauptverkehrstraße durch die Stadt ist der Highway US 41, an der die meisten wichtigen Gebäude liegen. Ausserdem ist hier der Sitz des Southwest International Airport, der sogar von einigen Airlines aus Deutschland direkt angeflogen wird.  

  

Ft. Myers hat mehrere vorgelagerte Inseln, wie Sanibel oder Captiva Island, aber auch die längste davon Estero Island. Letztere ist etwa 10 Meilen lang und teilweise nur wenige 100 Fuß breit. Geniessen Sie die herrlichen Strände und traumhaften Sonnenuntergänge am Golf von Mexico.

www.cityftmyers.com  

 

 

Fort Myers Beach 

Im Gegensatz zu den eher beschaulichen Eindrücken, die man bei Ford & Edison erhält, bietet das lebendige Fort Myers Beach Strandleben pur.

  

Auch hier wieder zu finden: Ein langer, sauberer Sandstrand, der zum Sonnenbaden einläd. Aber auch ein ins Meer führenden Pier (der besonders zum Sonnenuntergang in ein stimmungsvolles Licht getaucht wird) als auch Seafood-Restaurants und Eiscafes finden Sie hier. Das Richtige für einen entspannten Tag am Meer.

    

www.fortmyersbeachchamber.org

 

 

Naples

Naples liegt an der Golfküste Floridas und ist ein bekannter Ferienort, in dem überwiegend die Superreichen wohnen. Es wird oft mit Palm Beach an der Ostküste Floridas bei Miami verglichen.

 Der Stadtkern hat gerade mal ca. 20.000 Einwohner, aber in der  Metropolregion Naples leben ungefähr 320.000 Menschen. Besonders zu erwähnen sind die vielen luxuriösen Boutiquen und Einkaufsmöglichkeiten in Naples. Es gibt Shoppingmalls im Freien wie z.B. The Village on Venetian Bay oder die Tin City Waterfront Shops.

 

Wie auch in vielen anderen Städten in Florida ist ein Großteil von Naples mit vielen Wasserkanälen durchzogen. Zudem gibt es wunderschöne Strände die zum Baden einladen. Das Wahrzeichen von Naples ist das denkmalgeschützte Fishing Pier aus dem Jahre 1887. Das Fishing Pier ist 300 Meter lang und man kann dort hinausgehen und den Fischern zuschauen oder einen der herrlichen Sonnenuntergänge genießen.

www.naplesgov.com

 

 

Sarasota

Sarasota liegt direkt am Golf von Mexico zwischen Ft. Myers und Tampa. In der Stadt leben ca. 55.000 Einwohner.

 

Der Küste Sarasotas vorgelagert liegen traumhaft schöne Keys, die zusammen mit dem Festland die Sarasota Bay bilden. Die Keys sind vor allem für ihre weißen Sandstrände, das kristallklare Wasser und die exklusiven Boutiquen berühmt. Der nördlichst gelegene und zugleich größte Key ist Longboat Key mit etwa 7600 Einwohnern und einer Länge von 7 Meilen. Südlich davon befinden sich St. Armands Key, Lido Key und die Insel Bird Key. Auf St. Armands Key befindet sich auch der St. Armand's Circle mit exklusiven Shoppingmöglichkeiten, vielen Restaurants und Bars sowie Eisdielen, Cafes und Straßenkünstlern. Weitere Keys entlang der Küste Sarasotas sind Siesta Key, Otter Key, Coon Key und Casey Key.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Sarasotas zählen neben dem Ringling Museum of Art auch das Mote Aquarium, Mary Selby Botanical Gardens und die Sarasota Jungle Gardens.

www.sarasotafl.org

 

 

Tampa

Tampa liegt an der Westküste Floridas direkt an der Tampa Bay und bildet zusammen mit den Städten St. Petersburg und Clearwater die Metropolregion Tampa Bay Area mit nahezu 2,7 Millionen Einwohnern. Tampa selbst hat ca. 350.000 Einwohner und ist damit nach Jacksonville und Miami die drittgrößte Stadt Floridas.

Wie fast überall in Florida hat sich auch Tampa auf Dienstleistungen und Tourismus spezialisiert. Viele Bürger aus dem ganzen Land besitzen dort Winterresidenzen. Außerdem hat es viele Banken nach Tampa gezogen, die von dort aus regional für Florida operieren. Die Stadt besitzt mit dem Tampa Flughafen einen International Airport mit einem Passagieraufkommen von etwa 19 Millionen pro Jahr.

  

Wichtigste Sehenswürdigkeit ist neben dem Florida Aquarium, Ybor City, das bekannteste Stadtviertel von Tampa. Hier findet man zahlreiche Bars und Nachtclubs, ebenso wie Jazzclubs und Restaurants. Einst wurde der Bezirk von Ausländern, die meist aus Spanien, Cuba oder Italien kamen, dominiert, die in den Zigarrenfirmen des Viertels arbeiteten. Noch heute erkennt man die Einflüsse des einst spanischen und kubanischen Stadtviertels, der durch die Zigarrenindustrie geprägt wurde.      

www.tampagov.net 

 

 

St. Petersburg

 St. Petersburg, oder kurz St. Pete, befindet sich an der Westküste Floridas und hat ca. 250.000 Einwohner. Hier sollen die schönsten Strände von Florida sein und mit nahezu über 300 Sonnentagen im Jahr lassen sich diese auch ausgiebig nutzen. Es laden endlose Strände am Golf von Mexiko zwischen Clearwater Beach im Norden und St. Petersburg Beach im Süden zum Baden ein.

 An der Tampa Bay können Sie das futuristische Pier bestaunen, das aussieht, als wäre es ein Raumschiff. Es ragt 800 Meter ins Meer hinein und wenn Sie es sich anschauen möchten, dann können Sie die kostenlosen Trolleybusse benutzen. Diese pendeln zwischen dem Parkplatz am Ufer und The Pier. Es gibt eine Aussichtsplattform von der man einen ausgezeichneten Blick auf die Skyline und Bucht der Stadt hat.

Neben dem Pier gehören noch das Salvador Dali Museum, die Sunken Gardens oder der Fort DeSoto Park zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. 

www.stpete.org  

  

 

Orlando

Orlando liegt im Zentrum Floridas zwischen Tampa und Jacksonville und hat ca. 250.000 Einwohner. Weltweit bekannt ist es natürlich durch seine vielen verschiedenen Freizeitparks, allen voran Walt Disney World, aber auch andere Themenparks wie Seaworld, Universal Studios, Discovery Cove, Wet´n Wild oder Gatorland um nur einige davon zu nennen. Insgesamt befinden sich über 50 verschiedene Vergnügungsparks in der Region um Orlando. 

Orlando liegt verkehrsgünstig an der Interstate I-4, bzw. dem Highway US 192 und ist auch sehr gut mit dem Flugzeug über die Flughäfen Orlando International Airport und Orlando Sanford Airport zu erreichen. Weiterhin gibt es in Orlando mehrere Shopping Malls und Outlets die zu einem Besuch einladen.  

www.cityoforlando.net    

 

 

   Miami und Miami Beach

 

 Fast jeder kennt sie, zumindest von so verschiedenen Fernseherfolgen wie "Miami Vice", "Golden Girls" oder aktuell "CSI Miami": Die quirlige Hafenstadt Miami mit ihrer vorgelagerten Insel Miami Beach. Miami hat alles: Hochhäuser, Villen, Museen, historische Bauten, Strände - ein einladendes, spannendes Völkergemisch mit karibischem Flair.

 

www.miamigov.com   und  www.miamibeachfl.gov

 

Die Florida Keys:

 Die beiden bekanntesten: Das nur 140 Meilen von Kuba entfernte Key West und das aus einem Bogart-Film bekannte Key Largo. Dazwischen reihen sich Insel für Insel wie Perlen an einer Kette, verbunden von 42 Brücken. An der Nordspitze von Key Largo liegt der Biscayne National Park, Amerikas grösster Unterwasserpark. In der Marina von Key Largo liegt die "African Queen", das kleine Boot aus dem gleichnamigen Film mit Katharine Hepburn und Humphrey Bogart aus dem Jahr 1951.

  

Sehenswert auf Windley Key ist das Theatre of the sea mit Seelöwen, Delfinen und tropischen Fischen. Upper Matecumbe Key mit seiner Ortschaft Islamorada nennt sich nicht zu Unrecht, die Welthauptstadt der Sportfischerei. Auf Long Key findet sich das Dolphin Research Center mit einer Statue der Delphin-Dame Teresa, die bekannt wurde als "Flipper". Vaca Key bietet dem Natursuchenden den letzten unberührten Fächerpalmenwald der Welt. Eine nur hier lebende, nur 75cm gross werdende Rehart, findet man auf Big Pine Key.

  

 Und zuletzt: Key West. Das ehemalige Seeräubernest hat sich gemausert. Von wirtschaftlicher Not der dreissiger Jahre längst erholt, erstrahlen die im westindischen Stil erbauten, historischen Holzhäuser wieder im alten Glanz. Ein Muss, neben den Häusern von Ernest Hemingway und Tennessee Williams: Die tägliche "Sunset Celebration" am Mallory Square. Und natürlich der ein oder andere Stop in den Bars und Restaurants entlang der Duvall Street. 

www.fla-keys.com

    

 

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld